Logo REK Saddlery

Cranio Sacral Therapie für Pferde

Die sanfte und ganzheitliche behandlungsmethode

Diese Therapieform basiert auf der Idee, dass der Körper eines Pferdes ein eigenes, fein abgestimmtes System von rhythmischen Bewegungen besitzt, das als Cranio-Sacral-Rhythmus bekannt ist. 

Cranio Sacral Therapie für Pferde

Informationen zur Cranio Sacral Therapie

Die Cranio Sacral Therapie für Pferde ist eine sanfte, ganzheitliche Behandlungsmethode, die darauf abzielt, das craniosacrale System des Pferdes zu harmonisieren und das körperliche und emotionale Wohlbefinden zu fördern. Das craniosacrale System umfasst den Schädel (Cranium), die Wirbelsäule und das Kreuzbein (Sacrum), sowie die darin enthaltenen Hirn- und Rückenmarksflüssigkeiten, Membranen und Gewebe.

Die Therapie basiert auf der Idee, dass das craniosacrale System einen eigenen Rhythmus hat, der von einem ausgebildeten Therapeuten durch sanfte Berührung und Manipulationen wahrgenommen und beeinflusst werden kann. Während der Behandlung liegt das Pferd in der Regel entspannt, während der Therapeut mit den Händen verschiedene Bereiche des Kopfes, des Nackens, des Rückens und des Beckens untersucht und leichte manuelle Techniken anwendet, um Spannungen und Blockaden im Gewebe zu lösen.

Durch die Freisetzung von Spannungen und die Verbesserung der craniosacralen Bewegung wird die Durchblutung und der Energiefluss im Körper des Pferdes verbessert. Dies kann dazu beitragen, Schmerzen zu lindern, die Beweglichkeit zu verbessern, das Immunsystem zu stärken und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Die Cranio-Sacral-Therapie für Pferde wird oft als ergänzende Behandlungsmethode neben tierärztlicher Versorgung und anderen therapeutischen Ansätzen verwendet, um eine umfassende Unterstützung für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Pferdes zu bieten. Es ist wichtig, dass die Therapie von einem qualifizierten und erfahrenen Therapeuten durchgeführt wird, der über ein fundiertes Verständnis für die Anatomie und Physiologie des Pferdes verfügt.

Um eine fachgerechte Cranio Sacrale Therapie bei Pferden zu machen, bedarf es einem umfassenden Verständnis für das craniosacrale System des Pferdes, das den Schädel, die Wirbelsäule und das Kreuzbein sowie die darin enthaltenen Hirn- und Rückenmarksflüssigkeiten, Membrane und Gewebe umfasst.

Unsere Expertinnen, Sahra Ebener und Christina Amort, belegten beide den Studienlehrgang Cranio Sacral Therapie für Pferde in Augsburg und verfügen somit über alle erforderlichen Fachkenntnisse um diese Therapieform korrekt anzuwenden.

Die Cranio-Sacral-Therapie für Pferde bietet eine Vielzahl von potenziellen Vorteilen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere. Dazu gehören:

  • Linderung von Spannungen und Blockaden: Die sanften manuellen Techniken der Cranio-Sacral-Therapie können helfen, Spannungen und Blockaden im craniosacralen System des Pferdes zu lösen, was zu einer verbesserten Beweglichkeit und einem Gefühl der Entspannung führen kann.
  • Schmerzlinderung: Die Therapie kann dazu beitragen, Schmerzen bei Pferden zu lindern, sei es durch muskuläre Verspannungen, Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  • Verbesserung der Beweglichkeit und Flexibilität: Durch die Freisetzung von Spannungen und die Verbesserung der craniosacralen Bewegung kann die Cranio-Sacral-Therapie die Beweglichkeit und Flexibilität des Pferdes verbessern, was insbesondere für sportliche Leistungspferde von Vorteil sein kann.
  • Förderung der Durchblutung und des Lymphflusses: Die Therapie kann die Durchblutung und den Lymphfluss im Körper des Pferdes verbessern, was zur Entgiftung und zur Versorgung der Zellen mit Nährstoffen beiträgt
  • Stärkung des Immunsystems: Indem sie den Körper in einen entspannten und ausgewogenen Zustand versetzt, kann die Cranio-Sacral-Therapie dazu beitragen, das Immunsystem des Pferdes zu stärken und die natürlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
  • Förderung des emotionalen Wohlbefindens: Die sanften Berührungen und die ruhige Atmosphäre während der Therapie können dazu beitragen, Stress abzubauen und das emotionale Wohlbefinden des Pferdes zu fördern.
  • Unterstützung bei der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen: Die Cranio-Sacral-Therapie kann eine wichtige Ergänzung zur tierärztlichen Behandlung bei der Rehabilitation von Pferden nach Verletzungen oder Operationen sein, indem sie die Heilung fördert und den Genesungsprozess beschleunigt.

Diese Vorteile machen die Cranio-Sacral-Therapie zu einer beliebten Wahl für Pferdehalter, die eine ganzheitliche und sanfte Behandlungsmethode suchen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Tiere zu unterstützen.

Die Cranio-Sacral-Therapie für Pferde kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden eingesetzt werden, darunter:

  • Muskelverspannungen und -schmerzen: Die sanften manuellen Techniken der Cranio-Sacral-Therapie können dazu beitragen, Muskelverspannungen und -schmerzen bei Pferden zu lindern, insbesondere im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich
  • Rückenprobleme: Die Therapie kann zur Verbesserung der Beweglichkeit und Flexibilität der Wirbelsäule beitragen und somit Rückenprobleme wie Steifheit, Verspannungen oder Blockaden behandeln.
  • Gelenkprobleme: Die Cranio-Sacral-Therapie kann zur Linderung von Gelenkbeschwerden wie Arthritis, Bursitis oder Synovitis beitragen, indem sie die umliegenden Gewebe entspannt und die Durchblutung verbessert.
  • Verletzungen: Die Therapie kann als Teil der Rehabilitation nach Verletzungen wie Muskelzerrungen, Sehnenverletzungen oder Knochenbrüchen eingesetzt werden, um die Heilung zu fördern und die Genesung zu beschleunigen.
  • Neurologische Probleme: Die sanften Berührungen der Cranio-Sacral-Therapie können dazu beitragen, das Nervensystem des Pferdes zu beruhigen und neurologische Probleme wie Koordinationsstörungen, Gleichgewichtsprobleme oder neuropathische Schmerzen zu lindern.
  • Stress und Angst: Die Therapie kann dazu beitragen, Stress abzubauen und das emotionale Wohlbefinden des Pferdes zu verbessern, indem sie einen Zustand der Entspannung und des Gleichgewichts fördert.
  • Verdauungsprobleme: Indem sie die Durchblutung und den Energiefluss im Körper des Pferdes verbessert, kann die Cranio-Sacral-Therapie zur Linderung von Verdauungsproblemen wie Koliken, Magengeschwüren oder unregelmäßigem Stuhlgang beitragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Cranio-Sacral-Therapie keine Ersatz für tierärztliche Behandlungen ist, sondern als ergänzende Therapiemethode eingesetzt werden kann. Vor Beginn einer solchen Therapie sollte immer eine gründliche tierärztliche Untersuchung erfolgen, um eine genaue Diagnose zu stellen und eine geeignete Behandlungsstrategie festzulegen

Die Dauer einer typischen Cranio-Sacral-Behandlungssitzung für ein Pferd kann je nach den individuellen Bedürfnissen des Pferdes und den Empfehlungen des Therapeuten variieren. In der Regel dauert eine Sitzung jedoch ca. 60 Minuten.

Während dieser Zeit wird der Therapeut das Pferd gründlich untersuchen, um Spannungen, Blockaden oder Ungleichgewichte im craniosacralen System zu identifizieren. Die eigentliche Behandlung umfasst sanfte manuelle Techniken, bei denen der Therapeut mit den Händen verschiedene Bereiche des Kopfes, des Nackens, des Rückens und des Beckens des Pferdes berührt und manipuliert, um Spannungen zu lösen und die craniosacrale Bewegung zu verbessern.

Die Dauer der Sitzung kann jedoch je nach den Bedürfnissen des Pferdes und den Zielen der Therapie variieren. Einige Pferde können möglicherweise kürzere Sitzungen benötigen, während andere möglicherweise von längeren Sitzungen profitieren. Ein erfahrener Therapeut wird die Behandlungsdauer individuell anpassen, um die besten Ergebnisse für das betreffende Pferd zu erzielen.

Es ist wichtig, dass Pferdehalter die Empfehlungen ihres Therapeuten befolgen und regelmäßige Rückmeldungen über den Zustand ihres Pferdes geben, um sicherzustellen, dass die Therapie optimal angepasst und angepasst werden kann.

Ja, die Cranio-Sacral-Therapie gilt im Allgemeinen als sicher für Pferde, wenn sie von einem qualifizierten und erfahrenen Therapeuten durchgeführt wird. Die Therapie verwendet sanfte manuelle Techniken, die darauf abzielen, das craniosacrale System des Pferdes zu harmonisieren und das körperliche und emotionale Wohlbefinden zu fördern.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Cranio-Sacral-Therapie nicht für alle Pferde geeignet sein kann, insbesondere wenn das Pferd an bestimmten Erkrankungen oder Verletzungen leidet. Ein erfahrener Therapeut wird vor Beginn der Therapie eine gründliche Anamnese durchführen und das Pferd auf mögliche Kontraindikationen überprüfen, um sicherzustellen, dass die Therapie sicher und angemessen ist.

Es ist auch wichtig, dass die Cranio-Sacral-Therapie als ergänzende Behandlungsmethode neben tierärztlicher Versorgung und anderen therapeutischen Ansätzen betrachtet wird. Sie sollte nicht als Ersatz für eine angemessene tierärztliche Untersuchung und Behandlung angesehen werden.

Insgesamt wird die Cranio-Sacral-Therapie von vielen Pferdehaltern als eine sanfte und effektive Methode zur Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens ihrer Tiere angesehen, wenn sie von einem qualifizierten und erfahrenen Therapeuten durchgeführt wird.

Die Häufigkeit, mit der die Cranio-Sacral-Therapie bei Pferden angewendet werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter der individuelle Gesundheitszustand des Pferdes, seine spezifischen Bedürfnisse und Ziele sowie die Empfehlungen des behandelnden Therapeuten.

Im Allgemeinen kann die Cranio-Sacral-Therapie bei akuten Problemen oder Verletzungen möglicherweise häufiger angewendet werden, während bei chronischen oder langfristigen Problemen eine regelmäßige, aber weniger häufige Behandlung sinnvoll sein kann.

Ein qualifizierter Therapeut wird normalerweise eine individuelle Behandlungsplanung für jedes Pferd erstellen, basierend auf einer gründlichen Anamnese, einer Untersuchung und einer Bewertung des aktuellen Zustands des Pferdes. Dabei werden auch die Reaktion des Pferdes auf frühere Behandlungen sowie seine Fortschritte und Bedürfnisse berücksichtigt.

In einigen Fällen kann eine Cranio-Sacral-Therapie als Teil eines ganzheitlichen Behandlungsplans neben anderen Therapien wie Physiotherapie, chiropraktischer Behandlung oder tierärztlicher Versorgung eingesetzt werden. In solchen Fällen kann die Häufigkeit und das Timing der Behandlungen in Absprache mit den beteiligten Fachleuten festgelegt werden.

Es ist wichtig, dass Pferdehalter die Empfehlungen und Anweisungen ihres Therapeuten befolgen und regelmäßige Rückmeldungen über den Zustand ihres Pferdes geben, um sicherzustellen, dass die Therapie optimal angepasst und angepasst werden kann.

Ja, es gibt bestimmte Kontraindikationen oder Situationen, in denen die Cranio-Sacral-Therapie bei Pferden vermieden oder vorsichtig angewendet werden sollte. Ein erfahrener Therapeut wird vor Beginn der Therapie eine gründliche Anamnese durchführen und das Pferd auf mögliche Kontraindikationen überprüfen. Zu den Situationen, in denen die Cranio-Sacral-Therapie vermieden oder angepasst werden sollte, gehören:

  • Akute Verletzungen: Bei akuten Verletzungen, Frakturen oder akuten Schmerzen sollte die Therapie möglicherweise vermieden werden oder vorsichtig angewendet werden, um keine weiteren Schäden zu verursachen.
  • Infektiöse Erkrankungen: Bei akuten Infektionen, Entzündungen oder Fieber sollte die Therapie möglicherweise vermieden werden, da sie die Immunantwort des Pferdes beeinträchtigen oder die Ausbreitung von Infektionen fördern könnte.
  • Tumore oder Geschwüre: Bei Pferden mit bekannten Tumoren oder Geschwüren im Kopf-, Nacken- oder Wirbelsäulenbereich sollte die Therapie möglicherweise vorsichtig angewendet werden, um keine weiteren Komplikationen zu verursachen.
  • Kürzliche chirurgische Eingriffe: Nach kürzlichen chirurgischen Eingriffen sollte die Therapie möglicherweise vermieden werden, bis das Pferd angemessen geheilt ist und vom behandelnden Tierarzt grünes Licht erhalten hat.
  • Erhebliche Deformationen oder strukturelle Anomalien: Bei Pferden mit schwerwiegenden strukturellen Anomalien oder Deformationen im Kopf-, Nacken- oder Wirbelsäulenbereich sollte die Therapie möglicherweise vorsichtig angewendet werden, um keine weiteren Probleme zu verursachen.

Es ist wichtig, dass Pferdehalter ihren Therapeuten über den Gesundheitszustand ihres Pferdes informieren und alle relevanten medizinischen Informationen bereitstellen, um sicherzustellen, dass die Therapie sicher und angemessen ist. Im Zweifelsfall sollte immer ein qualifizierter Tierarzt konsultiert werden, um die Eignung der Cranio-Sacral-Therapie für das betreffende Pferd zu bestimmen.

Die Cranio-Sacral-Therapie unterscheidet sich von anderen Behandlungsmethoden für Pferde auf verschiedene Weise:

  • Ganzheitlicher Ansatz: Die Cranio-Sacral-Therapie betrachtet das Pferd als Ganzes und konzentriert sich nicht nur auf spezifische Symptome oder Problembereiche. Sie zielt darauf ab, das craniosacrale System des Pferdes zu harmonisieren und das körperliche, emotionale und energetische Gleichgewicht zu fördern.
  • Sanfte manuelle Techniken: Im Gegensatz zu einigen anderen Therapiemethoden, die möglicherweise invasive oder kräftige Manipulationen beinhalten, verwendet die Cranio-Sacral-Therapie sanfte und nicht-invasive manuelle Techniken. Der Therapeut arbeitet mit den Händen, um Spannungen und Blockaden im Gewebe zu lösen und die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.
  • Fokus auf craniosacrales System: Die Cranio-Sacral-Therapie konzentriert sich speziell auf das craniosacrale System des Pferdes, das den Schädel, die Wirbelsäule und das Kreuzbein sowie die darin enthaltenen Hirn- und Rückenmarksflüssigkeiten, Membranen und Gewebe umfasst. Durch die Harmonisierung dieses Systems wird die Funktion des gesamten Körpers verbessert.
  • Ergänzende Therapiemethode: Die Cranio-Sacral-Therapie wird oft als ergänzende Behandlungsmethode neben tierärztlicher Versorgung, Physiotherapie, Chiropraktik und anderen therapeutischen Ansätzen eingesetzt. Sie kann dazu beitragen, die Wirksamkeit anderer Behandlungen zu verbessern und ein ganzheitliches Behandlungskonzept für das Pferd zu schaffen.
  • Individuelle Anpassung: Die Cranio-Sacral-Therapie wird individuell an die Bedürfnisse jedes einzelnen Pferdes angepasst. Der Therapeut berücksichtigt den Gesundheitszustand, die medizinische Vorgeschichte und die spezifischen Probleme des Pferdes, um eine maßgeschneiderte Behandlung zu entwickeln.

Insgesamt bietet die Cranio-Sacral-Therapie eine sanfte und ganzheitliche Behandlungsmethode für Pferde, die darauf abzielt, das körperliche und emotionale Wohlbefinden zu fördern und die Gesundheit des Tieres auf natürliche Weise zu unterstützen.

Preise Cranio Sacral Therapie

Die Abrechnung der Kosten erfolgt pro Behandlung. 

Erstbehandlung (ca. 1 Stunde)€ 95,--
Folgebehandlung (ca. 45 Min.)€ 85,--
Fahrtkostenabhängig vom Ort der Leistungserbringung geben wir Ihnen diese nach Anfrage bekannt.

Cranio Sacral Therapie anfragen

Sie sind an einer Cranio Sacral Therapie für Ihre Pferde interessiert?
Senden Sie uns eine unverbindliche Terminanfrage.

Nach oben scrollen
Sattelanpassung und Sattelprobe vor Ort

Unser mobiler Sattelservice ist vom 26 - 28.04.2024 unterwegs

Salzburg, OÖ, NÖ, Steiermark, Kärnten, Wien

Cookie Consent mit Real Cookie Banner